Mykosen FUNGI-LCD-Chip-Array

Indikation

Bei Pilzen handelt es sich um in der Umwelt verbreitete eukaryontische Mikroorganismen, die unter bestimmten Faktoren wie z.B. einem geschwächtem Immunsystem zu verschiedenen zum Teil lokalisierten aber auch systemischen Mykosen führen können.

Erregerspektrum unseres Testsystems:

Aspergillus flavus Aspergillus ellipticus
Candida pelliculosa
Aspergillus fumigatus spp
Aspergillus terreus
Mucor spp. (M. circinelloides, M. racemosus, M. plumbeus)
Aspergillus nidulans
Candida albicans Rhizopus oryzae u. arrhizus (+Amylomyces rouxii)
Aspergillus versicolor
Candida glabrata Rhizopus stolonifer (var. reflexus wird nicht detektiert)
Aspergillus niger
Candida dublinensis
Rhizomucor pusillus
Aspergillus awamori
Candida tropicalis
Rhizopus azygosporus u. microsporus
Aspergillus foetidus
Candida guilliermondii
Cryptococcus neoformans
Aspergillus wentii
Candida kefyr (+Kluyveromyces lactis, K. dobzhanskii)
Paecilomyces variotii
Aspergillus tubigensis
Candida krusei (+Pichia kluyveri)
Scedosporium prolificans
Aspergillus phoeticis
Candida lambica Absidia corymbifera
Aspergillus carbonarius
Candida lusitaniae
Aspergillus ibericus
Candida parapsilosis

Testmaterial

formalinfixiertes, paraffineingebettetes Material (FFPE)

Finger- oder Zehennägel

Untersuchungsverfahren

Für den Pilznachweis (speziell Spross- und Fadenpilze) wird aus Paraffinmaterial DNA isoliert und die Pilz-DNA anhand spezifischer Primer amplifiziert und das PCR-Produkt anschließend auf einen LCD-Array-Chip hybridisiert. Über die Lokalisation der Hybridisierungssignale wird die Pilz-Spezies identifiziert.

LCD-Chip-Array zur Detektion von mykotischer DNA