Pneumocystis carinii (P. jirovecii)

Der zu den Schlauchpilzen (Ascomyceten) gehörende Erreger Pneumocystis carinii (humanpathogene Form: P. jirovecii) ist in der Umwelt weit verbreitet und bleibt bei gesunden Personen symptomlos. Bei immungeschwächten oder immunsupprimierten Personen wächst der Pilz in den Lungenalveolen und kann eine Lungenentzündung (Pc-Pneumonie) hervorrufen.

Testmaterial

formalinfixiertes, paraffineingebettetes Material (FFPE); Bronchiallavage

Untersuchungsverfahren.

Nach Mikrodissektion und DNA-Isolierung erfolgt die Amplifizierung eines 396 bp großen Fragments aus dem Genom von P. carinii. Bei einer anschließenden Gelelektrophorese wird das PCR-Produkt der Probe mit einer Positivkontrolle verglichen.

Gelbild nach P. carinii-PCRDie Proben 1 und 2 zeigen keine P. carinii-spezifische Bande auf

Bearbeitungsdauer

ca. 3-4 Arbeitstage

Typische Probleme

zu geringe Erreger-DNA-Menge im Probenmaterial